Springe zum Inhalt

Cellulite - Orangenhaut

Haben alle Frauen Cellulite?  

Cellulite ist keine unfaire Laune der Natur, sondern der Preis dafür, Frau sein zu dürfen.

Die beruhigende Nachricht zuerst! Cellulite – auch als Orangenhaut bezeichnet – ist kein Krankheitsbild. Trotzdem stellt sie für etwa 80 % aller Frauen ein großes kosmetisches Problem dar.

Grund dafür ist der von Natur aus vorbestimmte Aufbau der Haut und deren Reaktion auf weibliche Hormone. 

Warum haben Männer keine Cellulite?  

Die Lederhaut bei der Frau ist weicher als beim Mann, dafür aber auch wesentlich elastischer. Kollagenfasern sorgen für die Reißfestigkeit des Gewebes. Während diese beim Mann netzartig miteinander verwoben sind, lagern die Kollagenfasern bei der Frau nebeneinander und ermöglichen so die bei Schwangerschaften erforderliche hohe Dehnbarkeit des Gewebes. 

Ist Cellulite bei Frauen vorprogrammiert? 

Die Elastizität der Lederhaut bei Frauen erlaubt es den Fettzellen, sich zwischen den Kollagenfasern hindurchzuzwängen und an der Hautoberfläche sichtbar zu werden.

So entsteht die noppige Struktur – deren Aussehen einer Orangenhaut ähnelt und ihr den Namen gab - meist an Oberschenkeln und Po.

Was genau ist Cellulite? 

Cellulite – die Erhebungen der Orangenhaut – sind große Fettzellen, die vom Bindegewebe nicht mehr in der Unterhaut festgehalten werden können. Zusätzlich leiden Frauen oft an einer Bindegewebsschwäche, die Cellulite begünstigt. Und als wäre das nicht genug! Östrogen ist dafür verantwortlich, dass sich bei Frauen Depotfett bevorzugt an Oberschenkeln und Po manifestiert und fettspeichernde Zellen größer werden als beim Mann.  Hat sich Cellulite entwickelt, behindern die aufgeblähten Fettzellen den Lymphfluss, wodurch Wasser in umliegendes Gewebe gepresst wird, was den Orangenhauteffekt verstärkt. Übergewicht, Bewegungsmangel und Nikotin begünstigen die Entstehung von Cellulite noch zusätzlich. 

Kann man etwas gegen Cellulite tun?  

Da die Ursache von Cellulite im natürlichen Aufbau der Haut begründet ist, tiefer liegende Hautstrukturen betrifft und durch genetische Veranlagung begünstigt wird, muss man ganz klar feststellen: Kein kosmetisches Produkt kann Cellulite sicher verhindern oder bereits vorhandene vollständig beseitigen! Trotzdem kann man einiges tun, um der Entstehung von Cellulite effektiv vorzubeugen und bereits bestehende sichtbar zu reduzieren. Für echte Erfolge ist die Kombination verschiedener Faktoren entscheidend. 

Hilft Sport gegen Cellulite?  

Runter mit den Fettpölsterchen und viel Bewegung! Abnehmen ist „leider“ die einzige Methode, um aufgeblähte Fettzellen zu verkleinern.  Wenn die Muskeln an Oberschenkeln und Po durch regelmäßigen Sport gestärkt werden, kommt auch der Stoffwechsel in Schwung und Fett wird verbrannt statt eingelagert.

Was kann ich bei Cellulite tun?  

Studien belegen: In Kombination mit wirkungsvollen Pflegeprodukten versprechen vor allem gezielte manuelle Therapien messbare Erfolge im Kampf gegen Cellulite.

Ob Wechselduschen, Lymphdrainagen, Bürstenmassagen oder eine andere Cellulite-Behandlung – das Ziel ist es immer:

  • Die Durchblutung anzuregen!
  • Den Lymphfluss zu verbessern!
  • Das Bindegewebe zu stärken!

Für sichtbare Erfolge im Kampf gegen Cellulite braucht es Geduld!  

Ganz gleich, wofür man sich entscheidet! Ob Wechseldusche, Celluliteprodukt, Diät oder Massagen, jede Methode führt nur dann zum gewünschten Ergebnis, wenn sie dauerhaft, regelmäßig und konsequent angewendet wird.  Denn im Kampf gegen Cellulite ist Ausdauer gefragt und aufgeben geht nicht, wenn man echte Erfolge erzielen will!

Welche Pflegeprodukte helfen gegen Cellulite? 

Die gezielte Anwendung von Pflegeprodukten, deren Aktivstoffe dazu beitragen, die Kollagensynthese anzuregen und die Elastizität des Gewebes zu festigen, ist ein wichtiger Bestandteil für sichtbare Resultate im Kampf gegen Cellulite.   Durchblutungsfördernde und feuchtigkeitsspendende Aktivstoffe unterstützen den Abtransport von Flüssigkeitsansammlungen und fördern ein ebenmäßiges, gestrafftes Hautbild.  Der Einsatz eines speziellen Massagehandschuhs unterstützt und verstärkt die Wirkung des gewählten Produkts deutlich. 

Langfristige Erfolge im Kampf gegen Cellulite sichert nur eine Regelmäßigkeit! 

Die Kombination aus einem hochwirksamen Produkt und dem durchblutungsfördernden Massagehandschuh ist nicht nur eine preisgünstige Alternative zu anderen Therapien, sondern hilft im Kampf gegen Cellulite effektiv und langfristig.

Denn das Produkt und der Massagehandschuh sind jederzeit zur Hand! Und somit können beide tagtäglich zum Einsatz kommen – bei regelmäßiger Anwendung sind sichtbare Erfolge vorprogrammiert!

Frühlingsangebot - 10 % Setvorteil 

Bestellen Sie jetzt das SET_110 "Frühlingsangebot - 10 % Setvorteil" und sparen Sie bares Geld! Sie erhalten das Set für € 36,70.