Springe zum Inhalt

candy stick - Nr. 20 pink apricot

2,5 gArt.-Nr: 156020

Farbe: pink apricot

€ 18,40

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Produktbeschreibung

Der wunderbar pflegende candy stick sorgt für sinnliche, verführerische Lippen.

Er gleitet sanft über die Haut und hinterlässt ein gepflegtes und getöntes Farbspiel. Dank der unterschiedlichen Rezepturen werden die Lippen entweder dezent betont oder extravagant in Szene gesetzt.

Seine praktische Verpackung mit integriertem Drehmechanismus sorgt dafür, dass er nie gespitzt werden muss.

Der candy stick überzeugt durch wertvolle Aktivstoffe wie BAUMWOLLSAMENÖL, RIZINUSÖL, VITAMIN E, CANDELILLAWACHS, SHAMBRILLAÖL und JOJOBAÖL.

Zur gewählten Farbe passt ideal:

Um die Kontur stärker zu betonen, eignen sich die Nuancen:

Anwendung

Tragen Sie den candy stick direkt auf die Lippen auf.

 

Für ein intensiveres Farbergebnis und eine klare Kontur ergänzen Sie das Produkt mit einem farblich abgestimmten lip liner.

Aktivstoffe

  1. Sheabutter

    Der Karitébaum oder Sheanussbaum wächst in den Savannen Afrikas, die sich in einem Gürtel vom Senegal bis Uganda quer durch den Kontinent ziehen. mehr erfahren

  2. TOCOPHEROL

    Vitamin E ist Bestandteil jeder einzelnen Zellmembran von Mensch und Tier und spielt als wichtigstes fettlösliches Antioxidans eine wesentliche Rolle als Hautschützer.  mehr erfahren

  3. TOCOPHERYL ACETATE

    Vitamin E (Tocopherol) ist ein Sammelbegriff für alle natürlichen und synthetischen Tocopherole und Tocotrienole, die dieselbe biologische Aktivität besitzen wie alpha-Tocopherol. Als wichtigstes fettlösliches Antioxidans ist Vitamin E ein effektiver Radikalfänger und ein ausgesprochener Hautschützer. mehr erfahren

  4. CITRIC ACID

    Zitronensäure war wohl schon arabischen Alchimisten im 9. Jahrhundert bekannt. Ihren Namen verdankt sie der Zitrusfrucht, aus der sie erstmals isoliert wurde. Die Isolation reiner Zitronensäure gelang dem deutsch-schwedischen Apotheker und Chemiker Carl Wilhelm Scheele im Jahr 1784. mehr erfahren