Springe zum Inhalt

Wie entstehen dunkle Augenringe?

Unter Augenringen, auch Halonierung genannt, versteht man die dunklen, bläulichen oder wie Schatten wirkenden, verfärbten Bereiche, die besonders unterhalb der Augen sichtbar sind.

Fest steht: Viele Menschen sind von Augenringen betroffen. Doch was ist deren Ursache und was kann man gegen die dunklen Ringe tun?

Zur Beruhigung lässt sich sagen, nur selten stecken Krankheiten dahinter, die von einem Arzt abgeklärt werden sollten. Meist handelt es sich dabei um ein kosmetisches Problem, das keiner medizinischen Behandlung bedarf. Wenn jedoch starke Schatten unter den Augen ohne erkennbaren Grund plötzlich auftreten oder von Symptomen, wie Müdigkeit und einem Krankheitsgefühl begleitet werden, sollte man diese medizinisch abklären lassen. Auch wenn Augenringe in der Regel eher harmlos sind, lohnt es sich, mögliche Ursachen zu kennen, um diese vermeiden zu können.

Die Ursachen für dunkle Augenringe zu kennen ist der erste Schritt, um sie vermeiden zu können.

Bild vorherBild nachher

Infos, Tipps & Pflegehinweise

Nachfolgend zeigen wir Ihnen, wie Sie Augenringe mit den passenden Make-up-Produkten zuverlässig abdecken können. Zudem werden wir erklären, wie eine gezielt auf den Augenbereich abgestimmte Pflege entscheidend zu einer gesunden, vitalen und attraktiven Haut beitragen kann. Doch zunächst wollen wir auf mögliche Ursachen für die unerwünschten Schatten unter den Augen eingehen.

Schnelle Hilfe gegen dunkle Augenringe:

Die schnellste Abhilfe gegen dunkle Augenringe schafft Make-up. Denn dunkle Schatten können schnell und einfach kaschiert werden. Richtig angewendet wirkt ein abdeckendes Make-up ganz natürlich und ist unauffällig. Daher ist es durchaus auch für Männer interessant, unsere Tipps für einen frischen und wachen Blick zu kennen.

Um die dunklen Augenringe verschwinden zu lassen, trägt man auf die betroffenen Stellen spezielle Abdeckstifte, so genannte Concealer auf. Dabei ist es wichtig, die richtigen Farben zum Neutralisieren der dunklen Schatten auszuwählen und das passende Produkt richtig aufzutragen.

Wählen Sie Produkte, die zu den Bedürfnissen der zarten Hautpartie unterhalb der Augen passen. Die Textur des Abdeckstifts sollte leicht und geschmeidig aufzutragen sein. Ideal, um die dunklen Augenschatten verschwinden zu lassen ist es, einen flüssigen Concealer zu verwenden. Dieser sollte eine hohe Pigmentierung sowie eine gute Deckkraft besitzen. Weniger vorteilhaft ist eine kompakte Textur. Denn diese kann sich leicht in den feinen Linien der Haut absetzen. Kleine Fältchen und Falten werden dadurch gut sichtbar und das Gesicht wirkt älter. Unsere Infos helfen Ihnen dabei, das zu vermeiden.

Gut geeignet ist auch eine cremige Textur, wie die des LOMBAGINE concealer sticks. Dies insbesondere bei jüngeren Kunden, bei denen sich kaum Fältchen zeigen. Durch die cremige Konsistenz wird die Deckkraft der Pigmente nochmals verstärkt und Augenringe verschwinden zuverlässig.

Unser Tipp sind aprikosen- bis leicht pfirsichfarbene Tönungen. Diese neutralisieren die bläulichen, gräulichen und bräunlichen Töne der Augenringe besonders gut. Allerdings ist es wichtig darauf zu achten, dass die gewählte Nuance nicht dunkler als der natürliche Hautton ist.

Generell gilt: Das zum Abdecken verwendete Produkt sollte eine Nuance heller sein als der natürliche Hautton und bei Verwendung einer Grundierung mit dieser farblich harmonieren. Eine dunklere Nuance würde Augenringe eher betonen als abdecken. Allerdings kann bei einer zu hellen bzw gelbstichigen Nuance das Auge schnell maskenhaft wirken.

Nachfolgend sehen Sie eine Empfehlung unserer Farbtöne je nach Hautton.

Helle bis mittlere Hauttöne:

Mittlere bis dunklere Hauttöne:

 

Falls Sie bei der Auswahl unsicher sind, kein Problem. LOMBAGINE Kunden haben den Vorteil einer persönlichen Fachberatung vor Ort. Die Fachberaterin empfiehlt Ihnen sowohl für die Pflege als auch für das Make-up bedarfsgerechte Produkte und bietet Ihnen die Möglichkeit, diese auszuprobieren. So finden Sie garantiert den Farbton und die Konsistenz der Concealer, die optimal zu Ihnen passen.

Wenn Sie Ihren Concealer ohne Beratung direkt online bestellen möchten und noch unschlüssig sind, welchen Farbton sie brauchen, entscheiden Sie sich im Zweifel für eine hellere Nuance.

Für ein gutes Ergebnis und einen natürlichen Look ist es wichtig, dass Sie den concealer sehr dünn mit tupfenden Bewegungen auftragen. Sollten die Augenringe dann noch durchscheinen, tragen Sie eine zweite, ebenfalls dünne Schicht auf.

Achten Sie auch auf das richtige Hilfsmittel und ein sorgfältiges Verblenden des Produkts, damit keine unschönen Übergänge entstehen.

Anwendung mit dem Pinsel: Tragen Sie den Concealer mit der breiten Seite eines concealer brushes im dunkelsten Bereich des Augenschattens auf. Verteilen Sie das Produkt zart tupfend von innen nach außen und sanft auslaufend nach unten. Verblenden Sie das Produkt sorgfältig, ebenfalls mit tupfenden Bewegungen. Der Vorgang kann je nach Stärke der Augenringe noch einmal wiederholt werden. Durch die Überlagerung der Farbpigmente wird dabei eine höhere Farbdichte erzielt, ohne dabei zu viel Produkt aufzutragen.

Tipp: Sie können die betroffenen Bereiche zusätzlich kaschieren, indem Sie nach dem Auftragen des Concealers mit Ihrem Ringfinger ohne Druck auf die gewünschten Bereiche tupfen. Dabei wird die Deckkraft noch verstärkt, ohne dass Sie erneut Produkt auftragen müssen. Die Pigmente werden weiter verdichtet, indem sich diese wie bei einem Stempel übereinander legen. Bei streichenden Bewegungen würde man hingegen weniger Deckkraft erzielen.

Die breitere Seite ist ideal für größere Flächen und die schmale, spitz zulaufende Seite für schwer erreichbare Stellen, z. B. im inneren Augenwinkel

In verschiedenen Magazinen und Quellen im Internet wird häufig empfohlen, für die dunklen Augenringe auch einfache Hausmittel anzuwenden. Dabei werden beispielsweise kühle Teebeutel oder Gurkenscheiben auf die geschlossenen Augen gelegt. Die Kälte kann abschwellend wirken. Sie kann auch bewirken, dass sich die dünnen Blutgefäße der Augenringe zusammenziehen und dadurch weniger auffallen. Der durch die Kühlung entstehende Effekt ist allerdings nur von kurzer Dauer.

Hausmittel können helfen, wenn Sie kurzfristige Abhilfe schaffen möchten, wie etwa nach einer schlaflosen Nacht. Allerdings sollten Sie stets vorsichtig mit diesen Mitteln umgehen. Denn Teebeutel oder Gurkenscheiben können im empfindlichen Augenbereich auch allergische Reaktionen auslösen und zu Irritationen führen. Es besteht auch die Gefahr, dass sie Fremdkörper oder Bakterien ins Auge bringen und dort Entzündungen auslösen.

 

Um sich dauerhaft über die positive Ausstrahlung einer gepflegten Augenpartie freuen zu können, empfehlen wir, Pflegeprodukte zu verwenden, die speziell dafür konzipiert sind und langfristig wirken.