Springe zum Inhalt

Rücksendung & Widerruf 

Vom Kunden ausgesprochene Widerrufe insbesondere nach den Bestimmungen des FAGG und des KSchG werden von LOMBAGINE im Namen des Beraters bearbeitet.

Dem in Österreich gebräuchlichen Begriff „Rücktrittsrecht“ entspricht der in Deutschland gebräuchliche und in der Kundenrechte-Richtlinie verwendete Begriff „Widerrufsrecht“. LOMBAGINE verwendet daher das gleichbedeutende Begriffspaar „Widerrufsrecht (Rücktrittsrecht)“. In der Widerrufsbelehrung wird ausschließlich der Begriff „Widerrufsrecht“ verwendet. Das ist gleichbedeutend mit dem österreichischen Begriff „Rücktrittsrecht“.

Der Kunde erhält im Rahmen der elektronischen Auftragsbestätigung (gem. § 4 FAGG) die Widerrufsbelehrung sowie das Widerrufsformular auf einem dauerhaften Datenträger zur Verfügung gestellt

LOMBAGINE wickelt Widerrufe ausschließlich nur bezogen auf einen gesamten Auftrag ab. Teilwiderrufe können nicht abgewickelt werden.

Im Falle eines Widerrufs hat der Kunde die Kosten für die Rücksendung zu tragen.

Für Waren, die versiegelt (Cellophan oder Etikette) geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, entfällt das Widerrufsrecht (Rücktrittsrecht), sobald die Ware nach der Lieferung entsiegelt wurde.

Fristen

Die Widerrufsfrist für Verträge mit Kunden beträgt für den Kunden 14 Kalendertage ab Übernahme der Lieferung (Kundenauftrag).

Nach Abgabe des Widerrufs hat der Kunde 14 Kalendertage Zeit, die Ware an LOMBAGINE zu retournieren.

Rückabwicklungen erfolgen nach dem tatsächlichen Wareneingang bei LOMBAGINE.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×