Springe zum Inhalt

CASSIA ANGUSTIFOLIA SEED POLYSACCHARIDE
(Sennasamen-Polysaccharide)

Wirkstoffbeschreibung

Die Alexandrinische Senna (Senna alexandrina, vormals Cassia angustifolia) ist ein seit langem bekanntes Heilmittel. Beheimatet ist sie in den nördlichen arabischen und in den tropischen Gebieten Afrikas sowie auf der arabischen Halbinsel, in Indien und Pakistan, wächst heute aber auch in Mittel- und Südamerika.

Bei der Senna handelt es sich um einen ein bis drei Meter hohen, zur Unterfamilie der Johannisbrotgewächse in der Familie der Hülsenfrüchtler gehörenden Strauch mit gefiederten Blättern und leuchtend gelben Blüten. Die Hülsenfrüchte der Senna sind zwei bis vier Zentimeter lang, oval und flach.

Gehandelt wurde die Senna spätestens ab dem 9. Jahrhundert. Hauptumschlagplatz war das ägyptische Alexandria. Für medizinische Anwendungen fand man im arabischen Raum erste schriftliche Nachweise aus dem 8. Jahrhundert. So empfiehlt der Prophet Mohammed Sennablätter neben Kümmel als die beiden Heilmittel, mit denen man alle denkbaren Erkrankungen außer dem Tod behandeln könne.

Die Sennapflanze, insbesondere ihre Blätter und ihre milder wirkenden Früchte besitzen abführende Wirkung. Sie gehören in der westlichen Medizin zu den am besten untersuchten pflanzlichen Abführmitteln und zeichnen sich durch hohe Wirksamkeit und sehr gute Verträglichkeit aus.

In der indischen Volksheilkunde bereitet man traditionell Tees und Abkochungen der Sennapflanze zu und behandelt damit bakterielle Infekte und verschiedene Hautprobleme wie Akne, Schuppenflechte oder Wunden.

Die Sennapflanze liefert wertvolle, hautpflegende Wirkstoffe. Die in den Samen enthaltenen Polysaccharide (größere Zuckerverbindungen) ähneln sowohl in ihrer Struktur als auch in ihren hervorragenden feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften der Hyaluronsäure. Sie binden das Vielfache ihres Eigengewichts an Wasser in der Haut.

Auf der Hautoberfläche bilden die Polysaccharide einen feinen Film, der zusätzlich vor Feuchtigkeitsverlust schützt. Ein ausreichender Feuchtigkeitsgehalt verbessert die Schutzmechanismen der Haut und ist Voraussetzung für normale Hautfunktionen, darunter die Ausbildung stabiler Kollagenfasern.

Die Polysaccharide der Sennasamen versorgen die Haut mit viel Feuchtigkeit, glätten die Hautoberfläche, lassen feine Linien verblassen und verleihen dem Teint eine ausgesprochen frische Ausstrahlung.