Springe zum Inhalt

DECYL GLUCOSIDE 
(ORAMIX NS10)

Wirkstoffbeschreibung

Hinter ORAMIX NS10 verbirgt sich die INCI-Bezeichnung DECYL GLUCOSIDE. Dabei handelt es sich um eine waschaktive Substanz, ein sogenanntes nichtionisches Zuckertensid, das eine besonders schonende Hautreinigung erlaubt. Chemisch gesehen gehört es zur Gruppe der Alkylpolysaccharide, die wiederum zu den hautverträglichsten Tensiden zählen.

DECYL GLUCOSIDE wird aus rein pflanzlichen Rohstoffen hergestellt. Meist sind es Kokosnuss und Zuckerrohr, die die benötigten Fettalkohole und Glucose (Traubenzucker) liefern. Die Verbindung ist sulfatfrei und lässt sich biologisch sehr gut und komplett abbauen. Sie zeichnet sich durch einen stabilen, feinen, weißen Schaum mit einer hohen Reinigungswirkung und dennoch guter Hautverträglichkeit aus.

Mischt man DECYL GLUCOSIDE anderen Tensiden bei, zeigt sich das fertige, kosmetische Produkt dadurch insgesamt milder und verträglicher. In Kombination mit Betain, ein in Pflanzen und im menschlichen Stoffwechsel vorkommendes, hautpflegendes und feuchtigkeitsbewahrendes Aminosäurederivat, entsteht ein noch angenehmerer, feinporiger Schaum.

 

Auch mit weiteren, pflegenden Aktivstoffen einer kosmetischen Zubereitung kann DECYL GLUCOSIDE gut kombiniert werden. Das Zuckertensid bleibt über einen breiten pH-Bereich hinweg stabil, was die Herstellung von Haut-pH-freundlichen Reinigungen erlaubt.

Tenside wirken durch eine Verringerung der Oberflächenspannung des Wassers reinigend und können selbst als Emulgatoren dienen oder zur Stabilisierung von Emulsionen beitragen. Emulgatoren ermöglichen es, dass zwei eigentlich nicht mischbare Stoffe wie Wasser und Öl eine fein verteilte Mischung eingehen, die als Emulsion bestehen bleibt. Im Falle von DECYL GLUCOSIDE können Fette emulgiert werden, ohne dass das kosmetische Produkt seine schaumbildenden Eigenschaften verliert.

Die Haut wird sanft und dennoch gründlich gereinigt, die Hautbarriere geschont. Es entsteht ein entspanntes, reines, glattes Hautgefühl.