Springe zum Inhalt

HYDROLYZED RICE PROTEIN
(Hydrolysierte Reisproteine)

Wirkstoffbeschreibung

Der heutige Reis (Oryza sativa) mit seinen mehr als 100.000 verschiedenen Sorten ging ursprünglich durch Züchtung aus Wildgräsern hervor. Die ältesten Funde von angebautem Reis datieren über 8.000 Jahre in der Zeit zurück. Die Spuren des frühesten Reisanbaus führen nach China, von dort nach Südostasien und Indien. Erst im 10. Jahrhundert, also etwa 7.000 Jahre später, brachten Mauren den Reis nach Spanien. Seit 1475 wird er in der Poebene angebaut.

Reis ist an sich keine Wasserpflanze, wird aber meist im Wasser kultiviert, um Schädlinge und Unkraut fernzuhalten. Die Pflanze erreicht Wuchshöhen von 50 bis 160 cm. Eine einzelne Reispflanze kann bis zu 30 Halme mit je 80 bis 100 Ährchen bilden. Das entspricht einer Anzahl von bis zu 3000 Reiskörnern.

Der größte Teil eines Reiskorns besteht aus Kohlenhydraten. Die hautpflegenden Proteine machen nur etwa 7 bis 8 % des Reiskorns aus. Sie befinden sich in den Randschichten des Korns, in der Reiskleie, zusammen mit Vitaminen, Mineralien und Pflanzenfetten.

Proteine sind große Moleküle, die aus langen Ketten von Aminosäuren bestehen und dreidimensional gefaltet sind. Damit sie von der Haut optimal genutzt werden können, werden sie enzymatisch hydrolysiert (Spaltung unter Beteiligung von Wasser) und so gezielt in kleinere Untereinheiten zerlegt.

Durch diese Behandlung beinhalten hydrolysierte Reisproteine schließlich eine Mischung aus größeren und kleineren Proteinstücken, noch kleineren, sogenannten Peptiden (bestehend aus bis zu 100 Aminosäuren) sowie den kleinsten Untereinheiten, einzelnen Aminosäuren.

Hydrolysierte Reisproteine besitzen hervorragende filmbildende Eigenschaften, was das Feuchtigkeitsbindevermögen und den Feuchtigkeitsgehalt der Haut verbessert, für Schutz vor äußeren Einflüssen und für mehr Elastizität sorgt. Sie wirken vorzeitiger Hautalterung und Faltenbildung entgegen, beruhigen gereizte und trockene Haut und hinterlassen ein frisches, glattes, nicht fettendes Hautgefühl.