Springe zum Inhalt

PRUNUS AMYGDALUS DULCIS OIL
(Süßmandelöl)

Wirkstoffbeschreibung

Mandelbäume werden bereits seit etwa 4000 Jahren kultiviert. Wahrscheinlich brachten sie die Römer - zusammen mit dem Wein – nach Mitteleuropa. Der mit Abstand  größte Mandelproduzent mit fast 60% der weltweiten Ernte ist Kalifornien, darauf folgen Spanien und Iran.

Die Zeit der Mandelblüte beginnt je nach Lage etwa ab Februar, die Erntezeit liegt im Herbst. Verzehrt und verarbeitet werden die süßen Samenkerne der Mandelfrucht (dulcis = süß). Das ungenießbare Fruchtfleisch vertrocknet noch am Baum und gibt den Kern mit der meist sehr harten, glatten, löchrigen Schale frei. Im Inneren befindet sich der Samen, unsere eigentliche, ölhaltige, cremeweiße Mandel.

Studien zufolge senkt der Genuss roher, ungeschälter Mandeln den Blutdruck sowie die Cholesterinwerte und verringert das Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen. Außerdem verbessert er die Insulinwerte, schützt die Augen und sorgt für eine schöne Haut.

Das angenehm und leicht süß duftende Mandelöl gehört zu den wertvollsten Ölen in der Kosmetik und zeichnet sich durch seine ausgezeichnete Hautverträglichkeit und seine außerordentlich pflegenden und rückfettenden, entzündungshemmenden und anti-irritativen Eigenschaften aus. Für Neurodermitiker eignet es sich außerhalb der akuten Schübe.

Durch seinen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, davon etwa 70% Ölsäure und etwa 20% Linolsäure, zieht Mandelöl sehr gut ein. Ölsäure sorgt für Elastizität, Rückfettung sowie eine gute Durchfeuchtung der Haut, schenkt ein weiches, zartes Hautgefühl und verbessert die Aufnahme weiterer fettlöslicher Inhaltsstoffe.

Linolsäure ist eine essentielle Fettsäure (muss dem Körper zugeführt werden). Sie ist unerlässlich für eine stabile, widerstandsfähige Hautbarriere, unter anderem als Baustein unserer wichtigen Ceramide, die die Haut vor dem Austrocknen schützen.

Enthaltene Phytosterole und Vitamin E (vorwiegend hautwirksames alpha-Tocopherol) entfalten antioxidative und hautschützende Wirkung, was vorzeitiger Hautalterung entgegenwirkt. Vitamin B wirkt regenerierend und verstärkt unter anderem die Wirkung von Vitamin E. Vitamin A stimuliert die Hauterneuerung, die enthaltenen Mineralien sorgen für normale Zellfunktionen.

Mandelöl wirkt nährend und schützend und verbessert die Lipidbalance der Haut. Insbesondere trockene, reife, raue und schuppige, empfindliche und entzündliche Haut sowie brüchige Nägel lieben Mandelöl und können sich entspannt erholen.