Springe zum Inhalt

PRUNUS PERSICA FRUIT EXTRACT 
(Pfirsichextrakt)

Wirkstoffbeschreibung

Der Pfirsich steht symbolisch für eine jugendlich-zarte, samtweiche Haut. In seiner Heimat China gilt er als Symbol der Unsterblichkeit. Dort haben Menschen seine süße Frucht schon vor 10.000 Jahren durch die Auswahl entsprechender Pflanzen immer größer gezüchtet.

Seinen Namen erhielt der Pfirsich von der lateinischen bzw. griechischen Bezeichnung „persischer Apfel“ (lat. malum persicum), weil er von China erst über Persien nach Europa gelangte. China ist mit etwa 15 Millionen Tonnen Jahresernte auch heute der weltweit größte Pfirsichproduzent. Es folgen die europäischen Anbaugebiete Italien, Griechenland und Spanien (jeweils ca. eine Million Tonnen).

Der Pfirsichbaum (Prunus persica) blüht schon früh im Jahr, bevor sich die ersten Blätter zeigen. Obwohl er für die Blütenbildung viele kalte Winterstunden benötigt, verträgt er, einmal erblüht, keine späten Fröste mehr. Die samtig-zarte, gelbe, auf der Sonnenseite rötlich gefärbte Pfirsichhaut ist fein behaart und unterscheidet sich damit von der Nektarine, einer Varietät des Pfirsichs mit glatter Schale. Das saftig-süße Fruchtfleisch ist je nach Sorte weiß, gelb oder rot. In der Gattung Prunus aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae) finden sich weitere wohlschmeckende Steinobstsorten wie Aprikose, Kirsche oder Pflaume.

 

Pfirsich ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen und wertvollen Sekundären Pflanzenstoffen wie Polyphenolen, Epicatechin oder Anthozyanen. Ihm werden ausgesprochen gesundheitsfördernde Eigenschaften zugeschrieben, die teilweise schon in der Antike bekannt waren. Beispiele sind Bluthochdruck, Diabetes, metabolisches Syndrom oder Hautentzündungen. Für kosmetische Zubereitungen kommen unter anderem Blüten und Blätter, Früchte, Kerne und Pfirsichkernöl in den Handel.

Der vitalstoffreiche Fruchtextrakt, PRUNUS PERSICA FRUIT EXTRACT, wird aus dem frischen Pfirsich hergestellt. Kohlenhydrate (Zuckerstoffe) der Frucht absorbieren Wasser und binden es in der Hornschicht. So wird einem starken Feuchtigkeitsverlust und dem Austrocknen der Haut vorgebeugt. Dazu tragen auch die enthaltenen Mineralstoffe Kalium und Natrium bei. Sie unterstützen zugleich die Spannkraft der Haut. B-Vitamine schützen die Haut und verbessern ihre Regeneration.

Die Vitamine C und Provitamin A besitzen antioxidative Eigenschaften. Sie machen freie Radikale unschädlich, die wichtige Zellstrukturen schädigen und so die Hautalterung beschleunigen. Vitamin K stärkt das oberflächliche Kapillarsystem und hat sich bei Besenreisern, Couperose und Rosacea bewährt. Pfirsichextrakt spendet Feuchtigkeit, beruhigt, pflegt und glättet die Haut und bewahrt sie in einem guten Zustand.