Springe zum Inhalt

RETINYL PALMITATE
(Vitamin A-Palmitat)

Wirkstoffbeschreibung

Der Begriff „Vitamin A“ umfasst genau genommen mehrere chemisch verwandte Verbindungen, darunter Retinal, Retinol, Retinsäure (Vitamin-A-Säure; Tretinoin) und Retinylpalmitat. All diese Verbindungen werden im Körper mithilfe von Enzymen je nach Bedarf ineinander umgewandelt.

Vitamin A gehört zu den fettlöslichen Vitaminen und ist lebenswichtig. Es wird im Körper für die Sehkraft, für ein gesundes Zellwachstum und speziell auch für die Erneuerung der Haut benötigt.

Die Speicherform Retinylpalmitat kommt in Milch, Butter, Eier, Leber oder fettem Fisch vor. Da die Gewinnung aus tierischen Produkten aufwändig ist, wird Vitamin A heute meist naturidentisch im Labor hergestellt. Pflanzen bilden mit beta-Carotinoiden Vorstufen von Vitamin A (Provitamin A).

Erst im Jahr 1914 wurde Vitamin A aus Butterfett isoliert und zunächst als „Faktor A“ bezeichnet. Seit den 1970er Jahren hat sich Vitamin A als wirksames Antifalten-Mittel und Vitamin-A-Säure bei der medizinischen Behandlung von schwerer Akne etabliert.

In kosmetischen Zubereitungen kommen verschiedene Vitamin A-Verbindungen zum Einsatz. Retinol ist sehr effektiv, bei Einwirkung von Licht oder Sauerstoff jedoch sehr instabil. Deshalb verwendet man häufig das weniger intensive, aber stabilere RETINYL PALMITATE, das sich aus Retinol und einer Fettsäure (Palmitinsäure) zusammensetzt und nach der Aufnahme in die Haut in Retinol umgewandelt wird.

Die Antiaging-Eigenschaften von Vitamin A sind heute wissenschaftlich sehr gut dokumentiert. Vitamin A sorgt für ein normales Zellwachstum. Es besitzt antioxidative Eigenschaften, wirkt Schäden am Zellkern entgegen und trägt ebenfalls zur Reparatur von DNA-Schäden (Schäden am Erbgut der Zelle) bei. Es stimuliert den Zellstoffwechsel und fördert die Hauterneuerung.

Vitamin A unterstützt außerdem die Herstellung wichtiger Glykoproteine, die in Zellmembranen und in den Zellzwischenräumen der Haut für Stabilität sorgen, kurbelt die Bildung von Kollagen und Elastinfasern an, wirkt lichtbedingter Hautalterung und der Bildung von unschönen Pigmentflecken entgegen. Das Hautbild zeigt sich sichtlich glatter, straffer und verjüngt.