Springe zum Inhalt

TOCOPHEROL
(alpha-Tocopherol; Vitamin E)

Wirkstoffbeschreibung

Vitamin E ist Bestandteil jeder einzelnen Zellmembran von Mensch und Tier und spielt als wichtigstes fettlösliches Antioxidans eine wesentliche Rolle als Hautschützer. Herstellen können es jedoch nur Organismen, die Photosynthese betreiben, wie Pflanzen oder Cyanobakterien. Da wir es nicht selbst bilden können, müssen wir TOCOPHEROL (Vitamin E) über die Nahrung aufnehmen. Besonders pflanzliche Öle (Weizenkeimöl), Weizenkeime oder Nüsse sind gute Vitamin E-Quellen.

Vitamin E bezeichnet eine ganze Gruppe fettlöslicher, zell- und hautschützender Substanzen, darunter alpha-Tocopherol, das die höchste biologische Wirksamkeit besitzt. Entdeckt wurde Vitamin E im Jahr 1922 als Fruchtbarkeitsfaktor, daher auch der Name TOCO- (von griech. tókos = Geburt) und PHEROL (von griech. phérein = bringen). Tatsächlich steuert es die Aktivität der Keimdrüsen. Daneben verbessert es das Gedächtnis, beugt Arterienverkalkung vor und wirkt antientzündlich. Im Jahr 1938 gelang erstmals die chemische Synthese des Vitamins.

Seine wichtigste Funktion im Körper ist seine antioxidative Wirkung, also die Neutralisation schädlicher freier Radikale. Freie Radikale sind aggressive Verbindungen, die durch chemische Prozesse, Stress, Rauchen oder UV-Strahlung entstehen, über Kettenreaktionen weitreichende Schäden verursachen und Alterungsprozesse beschleunigen können.

Aufgrund seiner Fettlöslichkeit schützt TOCOPHEROL Lipide (Fette) wie die mehrfach ungesättigten Fettsäuren unserer Membranlipide, unser Depotfett sowie Lipoproteine (u.a. wichtige Fett-Eiweiß-Komplexe der Haut) vor der Zerstörung durch Oxidation.

Dabei wird es selbst zum Vitamin-E-Radikal und stoppt die Kettenreaktion. Durch Vitamin C kann es regeneriert, also wieder in Vitamin E umgewandelt werden. Die beiden Vitamine arbeiten zusammen – sie wirken synergistisch. Auch die öligen Bestandteile und Wirkstoffe einer kosmetischen Zubereitung schützt Vitamin E vor dem Ranzigwerden.

Die Haut kann das fettlösliche Antioxidans sehr gut aufnehmen und seine schützenden Eigenschaften nutzen. TOCOPHEROL glättet Fältchen und verfeinert das Hautrelief, verbessert die Feuchtigkeitsbindefähigkeit der Hornschicht, reduziert den Wasserverlust und verhindert Hautschäden durch freie Radikale. Je nach eingesetzter Konzentration wirkt es selbst UV-bedingten Hautveränderungen und der damit verbundenen, lichtbedingten Hautalterung entgegen.