Springe zum Inhalt

Wie konturiert man ein rundes Gesicht?

Gut zu wissen

So unterschiedlich Gesichtsformen sind, haben sie doch auch Regelmäßigkeiten. Ein rundes Gesicht kann oftmals zu flächig wirken, da die Wangen relativ voll sind und die Stirn- und Kinnpartie rundlich ist. Die fast kreisrunde Form, die oft ohne erkennbare Konturen ist, lässt das Gesicht etwas kürzer wirken.
 Wenn Sie unsere Merkmale & Regeln zu Gesichtsformen gelesen haben, wissen Sie es längst: Von den meisten Menschen wird die ovale Gesichtsform als Schönheitsideal angesehen. Deshalb werden beim Make-up in der Regel auch andere Gesichtsformen diesem Ideal entsprechend geschminkt. 

Gut zu tun

Bei einer runden Gesichtsform ist das Ziel der Konturierung, das Gesicht optisch schmaler und länglicher erscheinen zu lassen und hin zu einer ovalen Gesichtsform zu schattieren. 
Wir zeigen Ihnen, wie einfach das geht! 

Schön schnell

Contouring ist ein komplexes Spiel aus Licht und Schatten, das viel Zeit und Expertise erfordern kann. Wir zeigen Ihnen hier schon mal ein leichtes Soft-Contouring, das Sie ohne Probleme schnell & einfach in Ihren Alltag integrieren können. Viel Spaß beim Ausprobieren und Wohlfühlen!

Konturieren:

Schritt 1 

Starten Sie mit Fantasie

Schauen Sie gerade in einen Spiegel und stellen Sie sich in Ihrer Gesichtsmitte ein Oval vor. Dies ist nun das Ziel, auf das Sie hinarbeiten! 

Verwenden Sie den cheek rouge brush 58 Pinsel, um den bronzing powder effektiv aufzunehmen und zu verarbeiten.

Nehmen Sie den Puder mit dem Pinsel auf und klopfen Sie ihn leicht am Dosenrand ab. So verhindern Sie, dass Sie zuviel Puder in das Gesicht bringen. 
 


Schritt 2

Geben Sie Ihrem Gesicht die optimale Kontur

Konturieren Sie nun mit dem bronzing powder in leicht kreisenden Bewegungen zunächst alles, was sich außerhalb des Ovals befindet – von den Seiten der Stirn, über die Schläfen entlang der Ränder des Gesichts, unter den Wangenknochen und entlang des Kiefers. So arbeiten Sie das gewünschte Oval nach und nach ideal heraus.

Auf dem Bild nebenan sehen Sie, an welchen Stellen im Gesicht (außerhalb und innerhalb des Ovals) Sie das Contouring setzen sollten.

Schritt 3

Genau auftragen & gut aussehen

Arbeiten Sie mit dem Pinsel immer von außen nach innen in Richtung Gesichtsmitte. Dadurch vermeiden Sie zu viel Farbauftrag zu Beginn des Contourings. Zudem lässt sich der Puder auf diese Weise weicher verblenden.

Fertig! So sieht das Ergebnis nach dem gelungenen Contouring für eine runde Gesichtsform aus. Genießen Sie Ihre Schönheit!

 

Bestimmen Sie unter Merkmale & Regeln Ihre Gesichtsform – und passen Sie Ihr Make-up individuell darauf an. Sie brauchen ein wenig Hilfe? – Fragen Sie einfach Ihre Beraterin! 

Rundes Gesicht 
ohne Make-up | mit Make-up