> Springe zum Inhalt

Gut zu wissen

Als hohe Stirn bezeichnet man es in der Regel, wenn der Haaransatz weiter oben am Oberkopf liegt. Dabei steht sie immer im Zusammenhang mit den individuellen Proportionen des Gesichts. Der hohe Haaransatz ist meist erblich bedingt.
Oft genug liegt es einfach auch am Styling, dass die Stirn sehr hoch wirkt. 

Gut zu tun

Mit dem richtigen Know-how kann man eine hohe Stirn etwas unsichtbarer machen. Wir zeigen Ihnen, wie einfach das geht!

Mehr tun

Wenn das Haar sehr fest und straff nach hinten gebunden wird – wie bei Zopf oder Dutt – wird die Kopfhaut stark nach hinten gezogen. Dies hat oft zur Folge, dass die Haarwurzeln sehr strapaziert werden und so im Laufe der Zeit verkümmern.
Gönnen Sie deshalb Ihren Haaren eine regelmäßige Pause und tragen Sie sie offen oder nur lose zusammengebunden.

Konturieren:

Schritt 1

Farbige Vorbereitung

Verwenden Sie für die Konturierung einen bronzing powder. Wie kaum ein anderes Make-up-Produkt ist er dazu geeignet, die Hell-/Dunkel-Regel umzusetzen, die Sie vielleicht schon auf unseren Seiten für Merkmale & Regeln entdeckt haben. Richtig eingesetzt schenkt er Ihrem Gesicht so neues Volumen und Kontur. 


Nutzen Sie nun den cheek rouge brush 58 Pinsel. Einfach in langsamen, drehenden Bewegungen über den Puderstein führen und so Farbe mit dem Pinsel aufnehmen. Klopfen Sie den Pinsel leicht am Dosenrand ab. So verhindern Sie, dass Sie zuviel Puder in das Gesicht bringen. 

Schritt 2

Gut getroffen

Auf dem Bild nebenan sehen Sie, an welchen Stellen im Gesicht Sie das Contouring setzen sollten.

Wenn Sie den Puder an den richtigen Stellen möglichst exakt auftragen und dabei behutsam vorgehen, können Sie sich schon bald über das gelungene Ergebnis freuen.

Schritt 3

Go oval

Schauen Sie gerade in den Spiegel und stellen Sie sich in Ihrer Gesichtsmitte ein Oval vor. Die ovale Gesichtsform wird von den meisten Menschen als Schönheitsideal angesehen. Diese Form ist nun das Ziel, auf das Sie hinarbeiten.

Gelungener Auftrag

Nun tragen Sie den Puder am Haaransatz und den Bereichen, die über das Oval hinausgehen, auf. Beginnen Sie bei einer Schläfe und fahren Sie sanft in einem Bogen zur anderen Schläfe fort. Achten Sie darauf, nicht zu weit in die Stirn zu schminken, damit diese optisch ausbalanciert bleibt.

Auf dem Bild sehen Sie, wie ein erfolgreiches Contouring einer hohen Stirn aussehen kann. Viel Erfolg & viel Spaß!

 

Mattieren Sie die Stirnpartie immer leicht mit hautfarbenem oder transparentem Puder, denn eine glänzende Stirnpartie tritt zusätzlich in den Vordergrund.

Verzichten Sie auf einen strengen Dutt oder straffen Pferdeschwanz, um die Haarwurzeln zu schonen.

Hohe Stirn 
ohne Make-up | mit Make-up

Weitere Fragen zum Thema Stirn