Springe zum Inhalt

Gut zu wissen

Der Hals ist bewegliche Säule und flexibler Träger des Kopfes. Er verbindet das Haupt mit dem Torso. Auch wenn nicht so viele Schönheitsideale mit ihm verbunden sind wie bspw. mit dem Gesicht, so kann ein kurzer Hals durchaus als nicht optimal wahrgenommen werden – und der Wunsch nach Veränderung wächst. 

Gut zu tun

Mit der richtigen Anwendung von Hell-Dunkel-Effekten (Contouring) kann ein kurzer Hals zu optisch ausgewogeneren Proportionen geschminkt werden. Wir zeigen Ihnen, wie ein kurzer Hals optisch verlängert wird. 

Gut zu regeln

Wenn Sie mehr zum Contouring und der hier angewendeten Hell/Dunkel-Regel erfahren möchten, schauen Sie in unsere Kategorie Merkmale & Regeln. Dort finden Sie weiterführende Infos und zusätzliche Regeln, wie Sie Ihre individuellen Merkmale optimal in Szene setzen können.

Konturieren:

Schritt 1

Mit Kompakt-Puder optisch verlängern

Verwenden Sie den compact powder und zusätzlich am besten einen möglichst kurzgebundenen Pinsel wie den kabuki brush.

Den Pinsel in drehenden Bewegungen über den Puderstein des gepressten Puders führen und ihn auf diese Weise aufnehmen. 

Schritt 2

Gut positionieren

Auf dem Bild nebenan sehen Sie, an welchen Stellen im Gesicht Sie das Contouring setzen sollten.

Wenn Sie den Puder an den richtigen Stellen möglichst exakt auftragen und dabei behutsam vorgehen, können Sie sich schon bald über das gelungene Ergebnis freuen.

Schritt 3

Contouring finalisieren

Schauen Sie möglichst gerade in einen Spiegel und tragen den hellen Puder sanft mittig des Halses in einer streichenden Bewegung von der Kinnlinie auslaufend nach unten auf. Das vordere Halsgebiet wird dadurch hervorgehoben und der Hals optisch gestreckt.

Auf dem Bild sehen Sie, wie es aussehen kann, wenn ein kurzer Hals erfolgreich optisch korrigiert wurde. Probieren Sie es einfach!

Haben Sie Lust, Make-up auszuprobieren, das genau zu Ihren individuellen Merkmalen passt? – Dann fragen Sie doch einfach Ihre Beraterin!

Kurzer Hals 
ohne Make-up | mit Make-up