Springe zum Inhalt
Zurück zur Übersicht

Merkmale & Regeln

Jeder Mensch besitzt eine Vielzahl individueller Merkmale. Mit den entsprechenden Regeln können diese im Make-up optimal gestaltet werden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Merkmale bestimmen können und wie Sie die passenden Regeln praktisch anwenden.
 

Merkmale "Teint" 

Viele Faktoren spielen beim Aussehen sowie der Verfassung unserer Haut – und damit des Teints – eine Rolle.

Hautveränderungen in unserem Gesicht können zum Beispiel ein Zeichen der Zeit sein. Aber auch Umwelteinflüsse oder auch ein kräftezehrender Arbeitsalltag können Ursachen sein. Zudem beeinflussen Hormone oder erbliche Einflüsse den Zustand der Haut. Auch Narben können den Teint entscheidend prägen. Sie sind ein „Ersatzgewebe“, das im Anschluss einer Verletzung der Haut entsteht.

Das Kollagen in den Narben ist nicht mehr elastisch, die Haut verliert an Dehnbarkeit und hebt sich durch die andersartige Struktur im Aussehen von der umliegenden Haut ab. Narben können viele verschiedene Ursprünge haben. Daher gibt es auch viele unterschiedliche Arten von Narben, z.B. "normale" flache, weiße Narben, rote Narben durch tiefe Wunden, erhabene, verhärtete Narben, eingesunkene Narben, Aknenarben oder wuchernde Narben

Regeln "Teint" 

Eine wichtige Unterstützung bei der Neutralisierung von unerwünschten Hautveränderungen ist das Prinzip der Komplementärfarben. So können beispielsweise Präparate in Zartviolett oder Grün dabei helfen, Hautveränderungen in den entsprechenden Gegenfarben aufzuheben.

Im Anschluss sollten die behandelten Partien dann mit einem stark pigmentierten Abdeckprodukt, dessen Farbton nahe dem Hautton liegt, angeglichen werden.

Allgemein gelten folgende Regeln für die Neutralisierung:

  • Grün neutralisiert Rot.
  • Zartviolett neutralisiert fahl wirkende, gelblich-olive Untertöne.
  • Apricot neutralisiert dunklere Pigmentflecken.
  • Gelb neutralisiert bläuliche Flecken.

Diese grundlegenden Regeln können helfen, Hautunreinheiten und Veränderungen der Haut effektiv zu kaschieren und so eine Basis für einen schönen, frischen Teint zu schaffen.

Entdecken Sie jetzt, wie Sie diese Regeln konkret für Ihr Make-up einsetzen - in unseren praktischen Schminkanleitungen.