Springe zum Inhalt

Wie kaschiert man ein langes Kinn?

Gut zu wissen

Das lange Kinn ist ein Merkmal eines länglichen Gesichts. Es kommt vor allem bei rechteckigen oder spitzen Gesichtsgrundformen vor.  

 

Gut zu tun

Das Ziel eines Make-ups ist es in diesem Fall, eine ovale Gesichtsform hervorzuzaubern, da in dieser Form die Proportionen besonders gleichmäßig verteilt sind. Es wird daher von vielen Menschen als Schönheitsideal angesehen. Wir zeigen Ihnen in einfachen Schritten, was Sie dafür tun können!

Einfach regeln

Beim Kaschieren gilt: Dunklere Farbtöne lassen die bearbeitete Gesichtspartie zurücktreten (mehr zur Theorie der Hell-/Dunkel-Regel: Merkmale und Regeln). Und so sollte man es auch beim Kaschieren eines langen Kinns machen. Man verkürzt das Kinn optisch durch die Schattierung an der Kinnspitze! 

Kaschieren:

Schritt 1

Schöner kürzen

Den cheek rouge brush 58 in drehenden Bewegungen über den Puderstein des bronzing powder führen und so Farbe aufnehmen. Evtl. Farbüberschuss einfach am Rand abklopfen.

Schritt 2

Gut positionieren

Auf dem Bild nebenan sehen Sie, an welchen Stellen im Gesicht Sie das Contouring setzen sollten.

Wenn Sie den Puder an den richtigen Stellen möglichst exakt auftragen und dabei behutsam vorgehen, können Sie sich schon bald über das gelungene Ergebnis freuen.

Schritt 3

Perfekt auftragen

Den Bereich des Kinns, der über das Oval der Gesichtskontur hinausragt, mit dem dunklen Farbton abschattieren. Schauen Sie dabei gerade in einen Spiegel und tragen Sie den Farbton mit dem Pinsel in streichenden Bewegungen auf die Kinnspitze auf.

Danach die Übergänge zum Make-up und an der Kinnlinie verwischen. Schon schön fertig! Das Kinn sollte nun optisch verkürzt wirken.

Auf dem Bild sehen Sie, wie ein erfolgreiches Contouring bei einem langen Kinn aussehen kann. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Wenn Sie mögen, findet Ihre Beraterin Make-up-Produkte, die optimal zu Ihren individuellen Merkmalen passen: Fragen Sie sie einfach! 

Langes Kinn 
ohne Make-up | mit Make-up