Springe zum Inhalt

Wie kaschiert man einen schiefen Unterkiefer?

Gut zu wissen

Eine Gesichtsasymmetrie kann z.B. infolge eines Unfalls auftreten oder erblich bedingt sein. Dabei ist das Knochengewebe so deformiert, dass Kinn- und Nasenspitze von der Mittellinie abweichen. Die Asymmetrie kann als ästhetische Beeinträchtigung empfunden werden.

Gut zu tun

Mit dem Setzen von dunklen Akzenten können Sie die vorhandene Asymmetrie sehr gut ausgleichen und eine Balance herstellen. Wir zeigen Ihnen, wie einfach das geht! 

Einfach regeln

Beim Kaschieren gilt oft die bekannte Zauberformel: Dunklere Farben setzen in den Hintergrund, hellere Farben betonen und lassen hervortreten. Mehr zur Hell/Dunkel-Regel finden Sie unter Merkmale & Regeln.

Kaschieren:

Schritt 1

Schön aufnehmen

Den cheek rouge brush 58 Pinsel in drehenden Bewegungen über den Puderstein führen und den bronzing powder aufnehmen. Bei Bedarf Farbüberschuss am Rand abklopfen.

Schritt 2

Beste Plätze

Auf dem Bild nebenan sehen Sie, an welchen Stellen im Gesicht Sie das Contouring setzen sollten.

Wenn Sie den Puder an den richtigen Stellen möglichst exakt auftragen und dabei behutsam vorgehen, können Sie sich schon bald über das gelungene Ergebnis freuen.

Schritt 3

Effektiv kaschieren

Möglichst gerade in einen Spiegel schauen. Nun den Farbton unterhalb und seitlich der Kontur an der ausgeprägteren Unterkieferseite bis zum Kinn auftragen.

Abschließend den dunkleren Ton des bronzing powder in einem weichen Übergang in die Grundierung überblenden.

Schön fertig! Auf dem Bild sehen Sie, wie ein gelungenes Kaschieren eines schiefen Unterkiefers zum Schluss aussehen kann. Viel Freude beim Probieren!

Unbedingt einen matten bronzing powder zum Abschattieren verwenden.

Das bedeutet auch: Puder mit Glanz- oder Glitzerpartikeln auf jeden Fall vermeiden! Diese würden nur ungewollt mehr betonen statt den gewünschten Schatten zu setzen.

Schiefer Unterkiefer 
ohne Make-up | mit Make-up