Springe zum Inhalt

lip stick SPF 15 - Nr. 22 berry plum

4 mlArt.-Nr: 148022

Farbe: berry plum

€ 17,30

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Produktbeschreibung

Die feine Textur des lip stick SPF 15 verschmilzt förmlich mit der Haut und schenkt individuelle Looks: von natürlichen Ton-in-Ton-Effekten bis hin zu einem intensiven Farbfinish. Hochkonzentrierte Farbpigmente sorgen für eine hervorragende Deckkraft.

Der lip stick SPF 15 in puristischem Design ist sehr leicht aufzutragen und gibt gleichmäßig Farbe ab. Er hält lange auf den Lippen und überzeugt durch ein seidiges Hautgefühl.

Zusätzlich schützt der UV-SCHUTZ SPF 15 die Lippen gegen schädliche UV-Strahlen.

Der lip stick SPF 15 enthält wertvolle Aktivstoffe wie KIESELERDE, CANDELILLAWACHS, BIENENWACHS, VITAMIN E, LECITHIN und ASCORBYL PALMITATE.

Zur gewählten Farbe passt ideal:

Anwendung

Tragen Sie den lip stick SPF 15 direkt auf die Lippen auf oder verwenden Sie dafür Ihren bevorzugten Lippenpinsel.

Für ein intensives Farbergebnis, das stundenlang hält, tragen Sie zuvor einen farblich passenden lip liner auf die gesamten Lippen auf.

Diese Hilfsmittel sind zum Auftragen besonders gut geeignet:

Aktivstoffe

  1. TOCOPHERYL ACETATE

    Vitamin E (Tocopherol) ist ein Sammelbegriff für alle natürlichen und synthetischen Tocopherole und Tocotrienole, die dieselbe biologische Aktivität besitzen wie alpha-Tocopherol. Als wichtigstes fettlösliches Antioxidans ist Vitamin E ein effektiver Radikalfänger und ein ausgesprochener Hautschützer. mehr erfahren

  2. TOCOPHEROL

    Vitamin E ist Bestandteil jeder einzelnen Zellmembran von Mensch und Tier und spielt als wichtigstes fettlösliches Antioxidans eine wesentliche Rolle als Hautschützer.  mehr erfahren

  3. CITRIC ACID

    Zitronensäure war wohl schon arabischen Alchimisten im 9. Jahrhundert bekannt. Ihren Namen verdankt sie der Zitrusfrucht, aus der sie erstmals isoliert wurde. Die Isolation reiner Zitronensäure gelang dem deutsch-schwedischen Apotheker und Chemiker Carl Wilhelm Scheele im Jahr 1784. mehr erfahren