Springe zum Inhalt

Wie erreicht man eine bessere Haltbarkeit beim Lippenstift?

Gut zu wissen

Allgemein gilt: Die Oberfläche macht‘s! Je besser die sehr empfindliche Lippenhaut gepflegt wird, umso einfacher ist es, Lippenstiften eine bessere Haltbarkeit zu ermöglichen.

So geht´s

Eines ist klar: Unterschiedliche Pflegeprodukte für die Lippen hinterlassen unterschiedliche Rückstände an der Hautoberfläche. Diese sollten mit einem Kleenex bzw. Papiertaschentuch gründlich entfernt werden, bevor Sie zum Lippen-Make-up übergehen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie effektiv und sauber Ihrem Lippenstift eine bessere Haltbarkeit geben. 

Gut zu regeln

Vielleicht haben Sie es schon gelesen: Helle, schimmernde Farben lassen die Lippenfläche größer erscheinen und in den Vordergrund treten. Dunkle und matte Farben lassen Lippenflächen optisch eher kleiner erscheinen und zurücktreten. Dies ist die sogenannte Hell/Dunkel-Regel. Mehr dazu in Merkmale & Regeln.

Vorbereiten:

Schritt 1

Primer-Time

Verwenden Sie einen Primer, der auch für die Lippen geeignet ist (z.B. den lip & eye primer). Dieser bildet eine Art unsichtbare Schutzschicht auf den Lippen. So schafft er die Basis für den Lippenkonturenstift und nachfolgende Lippenfarbe. 

Gleichzeitig sorgt er damit dafür, dass beide besser und länger halten. Damit ist ein Lippen-Primer DER Tipp für ein langhaftendes Lippen-Make-up.

Und so geht’s: Tragen Sie den lip & eye primer wie einen Pflegestift auf die Lippe auf und verstreichen Sie ihn sanft.

Konturieren:

Schritt 2

Klare Konturen setzen

Nutzen Sie als Nächstes einen lip liner als Konturenstift.

Achten Sie dabei darauf, dass dieser zur gleichen Farbfamilie gehört wie die nachfolgende Lippenfarbe.

Mit dem Konturenstift wird eine Barriere aufgetragen, die einerseits ein Auslaufen der Lippenfarbe verhindert und gleichzeitig die Lippenkontur klarer definiert.

Beginnen Sie am Lippenherz in der Mitte der Oberlippe und ziehen jeweils vom rechten bzw. linken Ende des Lippenbogens die Linie zum Mundwinkel.

Ziehen Sie nun in der Mitte der Unterlippe einen ca. einen Zentimeter langen Strich und verbinden diesen jeweils links und rechts mit den Mundwinkeln.

Schminken:

Schritt 3

Farbenfrohes Finale

Zum Schluss gibt’s richtig Farbe auf die Lippen!

Nehmen Sie Ihr gewünschtes Lippenprodukt wie z.B. den liquid lip stick matt und tragen Sie ihn direkt mit dem Applikator oder einem Lippenpinsel wie dem lip colour brush 43 innerhalb der mit dem Konturenstift vorgezeichneten Linie auf. 

Dafür am Lippenherz beginnen und den Farbton von innen beginnend zu den Mundwinkeln hin auftragen. An der Unterlippe den Farbauftrag ebenfalls in der Mitte beginnen und dann zu den Mundwinkeln ausstreichen.

Nun noch etwaige Farbreste beseitigen. Dazu ein Kleenex oder anderes Papiertaschentuch verwenden. Teilen Sie es, so dass Sie nur noch eine Lage haben. Diese nun zart auf die geschminkte Lippe legen.

Streichen Sie leicht mit einem Finger über die Lippe, und der Farbüberschuss des ersten Lippenstift-Auftrages wird in das Tuch gepresst. Anschließend eine dünne, zweite Farbschicht der gewählten Lippenfarbe mit dem lip colour brush 43 wie die erste auftragen. Fertig. Lange. Schön. 

Wenn Sie mögen, findet Ihre Beraterin Make-up-Produkte, die optimal zu Ihren individuellen Merkmalen passen: Fragen Sie sie einfach!