Springe zum Inhalt

Wie kaschiert man eine nach unten gebogene Nase?

Gut zu wissen

Sie ist der Mittelpunkt des Gesichts – und damit auch oft der Aufmerksamkeit: die Nase. Frauen mit einer nach unten gebogenen Nase empfinden diese zum Teil als störend und möchten am liebsten von ihr ablenken.

Gut zu tun

Eine nach unten gebogene Nase lässt sich durch ein cleveres Make-up optisch geschickt kaschieren. Es braucht nur das nötige Know-how und die passenden Produkte. Wir zeigen Ihnen, wie Sie am besten vorgehen. 

Gut zu regeln

Das grundlegende Prinzip, das für das Contouring der Nase verwendet wird, ist die Hell/Dunkel-Regel. Dunklere Farbtöne lassen Partien in den Hintergrund treten, hellere Farbtöne betonen und heben hervor (mehr dazu: Merkmale & Regeln). 

Kaschieren:

Schritt 1

Ab in die Bronzer-Zeit

Beginnen Sie zunächst mit dem bronzing powder. Dafür etwas Puder mit dem all over brush 50 durch leichtes Tupfen vom Farbstein aufnehmen und den Farbüberschuss abklopfen.

Jetzt möglichst gerade in einen Spiegel schauen und den Pinsel ohne Druck an den Seiten der Nase ansetzen. Auf dem Bild nebenan sehen Sie, an welchen Stellen im Gesicht Sie das Contouring setzen sollten.

Den Farbton in einer streichenden Bewegung von der Nasenwurzel bis zur Nasenspitze auftragen.

Schritt 2

Sauber arbeiten

Nun die Nasenspitze gänzlich mit dem Farbton abschattieren und die Farbe weich verblenden, so dass keine Übergänge zu sehen sind. Dunkle Farben lassen die entsprechenden Bereiche in den Hintergrund treten (Hell-/Dunkel-Regel: mehr dazu unter Merkmale & Regeln).

Auf dem Bild nebenan sehen Sie, an welchen Stellen auf der Nase Sie das Contouring setzen sollten.

Schritt 3

Hell und kompakt

Als Nächstes einen hellen compact powder nutzen.

Dafür etwas Farbe durch leichtes Tupfen mit dem all over brush 50 vom Puderstein aufnehmen. Den Produktüberschuss abklopfen.

Nun möglichst gerade in einen Spiegel schauen und den hellen Puder auftragen – in einer geraden Linie von der Nasenwurzel nur bis etwa zur Mitte des Nasenrückens. Achten Sie darauf, dass keine Übergänge zwischen den hellen und dunklen Stellen zu sehen sind.

Auf dem Bild sehen Sie, wie eine nach unten gebogene Nase kaschiert aussehen kann. Viel Erfolg beim Ausprobieren!

Verwenden Sie zwischen zwei Arbeitsschritten mit verschiedenfarbigen Make-up-Produkten die dry make-up brush cleaner box. Mit ihr können Pinsel trocken in wenigen Sekunden von den zuvor benutzten Produkten befreit werden. Dies ist speziell wichtig, wenn man zuvor mit einem dunkleren Puder gearbeitet hat und dann auf einen helleren wechselt. 
Dazu einfach den Pinsel (bspw. den all over brush 50) einige Male auf dem speziellen Trockenschwämmchen abstreifen oder an der Box abklopfen. 

Nach unten gebogene Nase 
ohne Make-up | mit Make-up