Springe zum Inhalt

Wie schminkt man ein Schlupflid im Alter?

Das Wissen

Schlupflider sind ausgeprägte, hängende Oberlider. Je nach Intensität und Prägnanz ist das Lid bei geöffnetem Auge nur teilweise oder gar nicht sichtbar, da das bewegliche Lid durch den oberen Teil des Augenlids überlappt wird. Dadurch wirken die Augen klein und erwecken schnell einen müden Eindruck. Schlupflider sind meist genetisch bedingt oder treten mit dem Alter durch das Nachlassen der Spannkraft der oberen Augenpartie auf.

Das Machen

Keine Sorge! Auch für ein Schlupflid gibt es Lösungen, die das Leben mit ihm leichter machen: Einerseits kann man mit einfachen Mitteln – wie einer straffenden Augencreme – dem Erschlaffen der Augenlider vorbeugen und entgegenwirken.  

Das Schminken

Ein Schlupflid lässt sich aber auch wegschminken. Damit Sie dabei nicht zu sehr verzweifeln, zeigen wir Ihnen die richtige Schminktechnik, mit denen Schlupflider effektiv kaschiert werden und Ihre Augen schön groß und frisch wirken. Übrigens: Falls Sie mehr Wissenswertes zu den Augen erfahren möchten, schauen Sie doch mal in unsere Merkmalen & Regeln.

Vorbereiten:

Schritt 1

Mit Primer zur optimalen Basis

Verwenden Sie zuerst den wasserfesten superstay eye primer für die Augen – und schaffen Sie damit eine perfekte, glatte Grundlage. So verlängern Sie die Haltbarkeit des Lidschattens deutlich.

Tragen Sie zwei bis drei Tupfer des superstay eye primer mit dem Applikator auf das bewegliche Augenlid auf und verblenden Sie diese gut – besonders im Bereich der Lidfalte. Gegebenenfalls das Produkt leicht einklopfen.

Schminken:

Schritt 2

Eye Shadow für frische Farbe

Verwenden Sie verschiedene Töne zum Schminken eines Schlupflids – am besten eine Kombination aus einer leicht schimmernden Farbe als Highlighter und zwei bis drei aufeinander abgestimmte, mittlere und dunkle Farben. Um das Schlupflid optimal zu kaschieren, reichen dabei 3 Farben. Vorallem im höheren Alter sollte man auf zu dunkle Farben am Auge verzichten, da sie optisch einen müden Blick machen können.

Die Farben werden wie folgt verwendet:

Farbe #1: hellste Farbe (oder auch Highlighter)

Farbe #2: mittlere Farbe zum weichen Abschattieren

Farbe #3: dunklere Farbe, um die Überlappung des Oberlides zu kaschieren.

Schritt 3

Sie können den Eye Shadow in Puderform (bspw. premium eye shadows, eye shadow base colour, eye shadow duo base colour) oder auch in Stiftform (bspw. creamy eye shadow liner) verwenden – ganz nach Ihrer Vorliebe. In dieser Anleitung verwenden wir den Eye Shadow in Stiftform.

Tragen Sie zuerst die helle, schimmernde Farbe #1 direkt mit dem Stift auf das Augenlid auf und verblenden Sie den creamy eye shadow liner leicht mit dem all over brush 50 Pinsel.

Schritt 4

Nun tragen Sie die mittlere Farbe #2 auf den beweglichen Teil des Augenlides direkt auf und verblenden Sie auch hier bei Bedarf die Konturen mit einem Pinsel wie z.B. dem eye shadow brush groß 27.

Schritt 5

Die dunkle Farbe #3 mit dem eye smudger brush 40 direkt vom Stift aufnehmen und vom Augenaußenwinkel auf das bewegliche Lid und über die Lidfalte auftragen. Vorsicht: Nicht bis zum Augeninnenwinkel auftragen. Hier sollte der Bereich mit den helleren Tönen noch sichtbar sein. Die Konturen, wie bei Farbe #2, rauchig nach oben hin verblenden.

Ziehen Sie nun noch mit der Farbe #3 und dem eye liner brush 26 am unteren Wimpernkranz eine sanfte, weiche Linie, um das Auge optisch zu begrenzen. Verzichten Sie bei dieser Linie auf harte Konturen, da diese das Auge optisch verkleinern würden.

Schritt 6

Um die Augen zusätzlich zu betonen und den Wimpernkranz optisch zu verdichten, können Sie entlang dem oberen Wimpernkranz eine dünne Linie mit dem precision eye liner in schwarz ziehen. Der Eyeliner sollte im Augenaußenwinkel dort enden, wo die letzten Wimpern wachsen. Vermeiden Sie möglichst ein "Schwänzchen", da dieses aufgrund der Fältchen schnell nach unten klappen könnte. 

Danach die Wimpern kräftig mit der 5 in 1 mascara tuschen und fertig ist die perfekte Schlupflid-Technik!

Schauen Sie beim Schminken der Augen gerade in den Spiegel und legen Sie den Kopf in den Nacken. So senken sich die Augenlider und Sie können die mittleren und dunklen Farben bei halboffenen Augen ohne Probleme auftragen. Zwischendurch können Sie immer kontrollieren, wie weit die Farben aufgetragen und verblendet werden müssen.

Schlupflid 
ohne Make-up | mit Make-up